Im Keller, wie auch in allen anderen Räumen, sind die Innenoberflächen, schief, schirch, uneben, lose und mit unterschiedlichen Materialien versehen. Da ein Putz, dort eine Beschichtung, Fliesen, Tapeten … Wie stellen wir wieder eine wohnliche Oberfläche her? Am besten mit einer Putzträgerplatte! Das könnte ein Styropor sein, wollten wir aber nicht, wegen dem Raumklima. Das könnte auch eine Steinwolle sein, wollen wir auch nicht, weil sehr weich. Mineralschaumplatten und Calziumsilikatplatten wären auch eine Möglichkeit, aber sehr teuer und staubig beim Fräsen für die Elektroleitungen!

WIR HABEN GUTE ALTE HERAKLITHPLATTEN GENOMMEN!

Knauf stellt diese Holzspanplatten -gottseidank- noch her. Die Platten gibt es seit über 70 Jahren, entweder zement- oder magnesitgebunden. Wir nehmen für die Deckenverkleidung dünne zementgebundene Platten, und für die Wände 3-5cm dicke magnesitgebundene Platten. Mit dem positiven Nebeneffekt, dass die Platten auch eine Innendämmung darstellen!

Montiert wurde im Keller von Johannes Faber / Faber Kleinbaustellen, bzw. seinen Leuten.

Diese Seite teilen...

( 0 ) Kommentare zu diesem Thema

Jetzt einen Kommentar schreiben

fünf + neun =

XHTML: Sie können diese tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>